Unsere ordentliche Vertreterversammlung in 2021 wird verschoben.

 

Leider sind derzeit aufgrund der Kontaktbeschränkungen immer noch keine Versammlungen mit persönlicher Anwesenheit möglich. Vorstand und Aufsichtsrat haben daher in der gemeinsamen Sitzung am 29. April 2021 beschlossen, auch in diesem Jahr die ordentliche Vertreterversammlung erst im 2. Halbjahr durchzuführen. Wir hoffen, dass bis dahin Präsenzveranstaltungen ohne große Gefahren für die Gesundheit der Teilnehmenden wieder durchgeführt werden können.

Unterdessen werden die Vertreter in Infobriefen schriftlich über die wichtigen Aspekte für ihre Arbeit auf dem Laufenden gehalten. Die Mitglieder werden wie gewohnt mit der Mitgliederzeitung im Juni über das aktuelle Geschehen in der Genossenschaft informiert.

Wir weisen alle zum 31. Dezember 2020 aus der Genossenschaft ausgeschiedenen Mitglieder darauf hin, dass die Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben entsprechend Gesetz und Satzung erst nach Feststellung des Jahresabschlusses durch die Vertreterversammlung erfolgen kann. Die dafür üblichen Fristen sind aufgrund der Pandemielage außer Kraft gesetzt.